Dünnflüssiges Latex für Hautformen

 

Dünnflüssiges Latex ist ideal, um Kunsthäute und Maskenteile, zum Beispiel in Gipsformen herzustellen. Als Material für Hautformen trocknet Latexmilch an der Luft aus. Im Gegensatz dazu spricht man bei Silikon-Kautschuk als Formbaumasse von einer Vernetzung.

 

Formen im Schwenkverfahren

 

Um dünne Häute herzustellen, wird das flüssige Latex ganz einfach in der Form geschwenkt, so dass mehrere übereinanderliegende Schichten entstehen. Ist die Endstärke der Form erreicht, kann das Material vorsichtig entnommen bzw. abgekrempelt werden. Bei der Formenherstellung ist der hohe Schrumpfungsgrad zu beachten, der mit bis zu 10 % sehr hoch ist.

 

Nicht nur für den Formenbau geeignet

 

Dünnflüssiges Latex lässt sich im Formenbau und für viele weitere Bereiche einsetzen. So eignet sich die Milch für Textilbeschichtungen und Latextauchartikel. Dünnflüssiges Latex kann mit der geeigneten Farbe auch eingefärbt werden, auch eine Bemalung ist möglich. So entsteht die perfekte Form für Special Effects und viele weitere Anwendungen im Formenbau. Für die Pflege von Latexformen kann Silikonöl oder Talkum verwendet werden.

1-2 von 2 Artikel Artikel pro Seite: Seite: 10


Latexmilch natur, 2500ml Latexmilch natur, 2500ml

Latexmilch natur, 2500ml

Z1063

40,90 €

Latexmilch natur, 750ml Latexmilch natur, 750ml

Latexmilch natur, 750ml

Z1061

15,90 €

Kontakt